Card-Ticket-Club Systems (C/T/C)

Die Spezialisten für Kundenbindungssysteme & Direktmarketing

Unbestritten ist es effizienter, bestehende Kunden zu halten statt mit riesigem Marketingaufwand immer neue Kunden zu suchen. Beispiele für unsere bewährten Kundenkartensysteme sind die CITY CARD, ursprünglich 1995 als Kundenbindungsinstrument für die eigenen JOURNAL FRANKFURT-Abonnenten entwickelt, sowie die MuseumsuferCard und das Kultur- und Freizeitticket (KUFTI) im Auftrag der Stadt Frankfurt.

Durch unsere langjährige Erfahrung und die Anbindung an das Stadtmagazin JOURNAL FRANKFURT mit seinen Sonderheften (z.B. FRANKFURT GEHT AUS!, FRANKFURT KAUF EIN!) sitzen wir direkt an der Quelle und wissen was in der Rhein-Main-Region relevant für die verschiedenen Zielgruppen ist.

Zu unseren Referenzen zählen die Stadt Frankfurt, die 1822 Frankfurter Sparkasse, der Rhein-Main-Verkehrsverbund und die Mainova AG, für die wir seit Jahren die unterschiedlichsten Kundenbindungsprojekte erfolgreich durchführen.

City Card

Inzwischen schätzen knapp 40.000 CITY CARD-Inhaber die Kultur-Vorteilskarte für Frankfurt und Rhein-Main mit monatlich über 50 sorgfältig kuratierten Angeboten aus den Bereichen Event, Gastronomie, Nightlife und Freizeit.

Die CITY CARD bietet seit 1995 eine hochinteressante Marketing-Plattform für die rund 60 Partnerunternehmen, mit deren Angeboten wir das Programm monatlich gestalten. Zudem wird sie auch als individuelle Cobranding-Card zur erfolgreichen Kunden- oder Mittarbeiterbindung eingesetzt (Referenzen: Mainova CITY CARD, 1822 Frankfurter Sparkasse CITY CARD).

Durch die Nutzung der vorhandenen CITY CARD-Struktur und ggf. Implementierung weiterer unternehmensspezifischer Zusatzangebote entsteht eine attraktive – und für Unternehmen kostengünstige – Programm-Mischung für die Nutzer.

MuseumsuferCard

Mit knapp 30.000 verkauften Karten p.a. Bundesweit, zählt die gemeinsam mit dem Dezernat für Wissenschaft und Kunst der Stadt Frankfurt am Main entwickelte MuseumsuferCard bundesweit zu den erfolgreichsten Projekten dieser Art. Wer die MuseumsuferCard kauft, hat nicht nur ein Jahr lang freien Eintritt in die Frankfurter Museen, sondern erhält auch unser regionales Kunstmagazin art kaleidoscope mit dem kompletten Museumsprogramm im Abo frei Haus und hat mit seiner MuseumsuferCard freien Eintritt zu unserem jährlichen Großevent Nacht der Museen. Seit der Markteinführung verantworten wir zudem die Vermarktung als auch Callcenter und Backoffice – ein einzigartiges Angebot dank konsequent genutzter Synergien im Hause MMG.

Kultur- & Freizeit-Ticket (KUFTI)

Alle unter 18 Jahren dürfen in Frankfurt kostenfrei die Dauer- und Sonderausstellungen der Frankfurter Museen und den Zoo Frankfurt besuchen! Mit unserem Kultur- und Freizeit-Ticket – kurz KUFTI –  das wir im Auftrag des Dezernats für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main entwickeln durften. Junge Besucherinnen und Besucher Familien mit Wohnsitz in Frankfurt sowie Kinder und Jugendliche, die in Frankfurt eine KiTa oder Schule besuchen, können das Ticket kostenlos beantragen, wenn das monatliche Haushalts-Nettoeinkommen 4.500 Euro nicht überschreitet. Für alle anderen kostet es, unabhängig vom Wohnort, 29 Euro jährlich.

Neben der kontinuierlichen Verwaltung der Homepage, der Abwicklung der personalisierten Kartenversände, dem Callcenter, der Evaluierung der Daten sowie der Ausstattung der Museen mit Hardware (Handscanner) wurden sowohl das Frontend als auch das Backend von KCE als All-In-One-Lösung entwickelt und implementiert.

Online-Ticketing-Systeme

Maßgeschneiderte All-In-One Online-Ticketing-Systeme für alle Genres: Museen, Zoos, Großveranstaltungen & Gastronomie. Auf Wunsch auch inklusive Handscanner oder individueller Scanner-App sowie ausführlichen Evaluation-Tools. Durch intelligente Vernetzung mit den hauseigenen Medien und der wichtigsten regionalen Veranstaltungsdatenbank können wir den Verkauf von Tickets auf allen mobilen und Desktop-Geräten nicht nur technisch realisieren, sondern gleichzeitig durch Werbung/Marketing/PR den Ticketabsatz steigern.